Klimaschutz

Klimaschutz fängt in unserem Köpfen an. Denn nur wenn alle mitmachen, können wir tatsächlich Ergebnisse erreichen, die wirksam werden.
Dazu ist es mir wichtig, zunächst in einer Bürgerbeteiligung die Klimaziele für die Gemeinde Ritterhude abzustecken.
Seit vielen Jahren arbeiten wir daran, die Energieeffizienz und die Nutzung nachhaltiger Energiequellen in der Gemeinde zu steigern. Diesen Weg möchte ich weitergehen und verstärken.

Natürlich soll Ritterhude weiter an der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes im Landkreis Osterholz „Initiative Klimawende 2030“ beteiligt sein. Um dieses Konzept mit Leben zu füllen, werde ich  gemeinsam mit unserem Klimamanager vor allem in den Schulen um Ideen und Beteiligung der jungen Generation werben.
Wichtig für Ritterhude ist vor allem die Frage der Mobilität. Die von mir bereits beantragte Umsetzung eines Ladesäulenkonzeptes für Elektromobilität ist ein Baustein für einen Gesamt-Mobilitätsplan, der alle Brückentechnologien (also auch die Frage von CNG/LNG- und wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen) beinhaltet. Auch dafür braucht es eine Bürgerbeteiligung.
Denn der Weg zur Arbeit muss auch dann noch bezahlbar sein, wenn er klimagerecht ist.